ALTENHEIME

Die Bezirksalten- und Pflegeheime des Sozialhilfeverbands Vöcklabruck

Lernen Sie unsere familiären Häuser kennen.

Seniorenheimen eilt vielerorts ein schlechter Ruf voraus. Wir beweisen Ihnen das Gegenteil. Lernen Sie unsere familiären Häuser kennen! Bei uns erfahren Menschen nicht nur Pflege, sondern auch Betreuung in Form von Gesprächen, Trainings, Festen und Ausflügen. Wir verstehen Wohlbefinden als einen wechselseitigen Prozess: Fühlen sich die BewohnerInnen im Seniorenheim wohl, fühlt sich auch das Personal wohl und umgekehrt.

Was ist uns wichtig?

  • Bei allen betreuenden und pflegerischen Handlungen steht die Würde des Menschen im Vordergrund.
  • Individuelle Bedürfnisse und Gewohnheiten der zu betreuenden Menschen werden wahrgenommen und respektiert.
  • Die Eigenständigkeit, deren Erhaltung und Wiederherstellung sowie die Förderung der Selbständigkeit ist vorrangig.
  • Physische, psychische und soziale Veränderungen werden nicht isoliert gesehen, sondern in Beziehung zur Ganzheit des Menschen gesetzt.


Persönliches Kennenlernen von Ansprechpersonen ist wichtig, um Vertrauen aufbauen zu können. Deshalb findet vor jeder Neuaufnahme ein Aufnahmegespräch mit der Heimleitung und Pflegedienstleistung statt. Auch Angehörige sind bei uns herzlich willkommen. Alle Häuser verfügen über eine eigene Küche, die gerne auch für Gäste mitkochen. Im Zusammenspiel von BewohnerInnen, Angehörigen und Betreuungspersonal entsteht ein familiäres Umfeld, in dem Leben und Arbeiten in Geborgenheit und Zufriedenheit möglich ist.

 

Die Zimmer

Die ca. 26 m2 großen Zimmer sind mit hellen praktischen Möbeln ausgestattet. In jedem Zimmer gewährleistet eine versperrbare Lade die sichere Verwahrung von Wertgegenständen. Eine individuelle Gestaltung der Wohneinheiten mit Bildern und liebgewonnenen Kleinmöbeln ist möglich und erwünscht. Große Fenster sorgen auch bei nicht mobilen BewohnerInnen für Ausblicke auf die Umgebung. Das integrierte Bad ist mit Waschbecken, behindertengerechtem WC und Dusche ausgestattet. Neben einem elektrischen Pflegebett und einem Rufknopf mit Gegensprechfunktion verfügt jedes Zimmer über einen Fernseh-, Radio- und Telefonanschluss. Auch ein Kühlschrank wird bereitgestellt. Teilweise besteht die Möglichkeit zwei Zimmer mittels Verbindungstür in eine Doppelwohneinheit (z.B. für Ehepaare) umzufunktionieren.

Unsere Seniorenheime befinden sich in Attnang-Puchheim, Neukirchen an der Vöckla und Pfaffing – jedes davon ist für sich einzigartig. Details finden Sie in den Informationen zum jeweiligen Haus.

BAPH Attnang-Puchheim

Inmitten einer großzügigen Grünanlage und zentral angebunden an die Citybuslinie liegt das Bezirksseniorenheim Attnang-Puchheim. Durch zwei Häuser mit 224 Wohneinheiten führen lichtdurchflutete Gänge, vorbei an beliebten Treffpunkten wie der Cafeteria, der Kapelle und verschiedenen Sitzgruppen. Spazierwege, Lauben, Parkbänke und ein Biotop laden unsere BewohnerInnen ein, auch Zeit an der frischen Luft zu verbringen.

BAPH Pfaffing

Inmitten der ländlichen Idylle und vor einer unvergleichlichen Bergkulisse liegt das Bezirksseniorenheim Pfaffing. Unser familiäres Haus verfügt über 50 Einzelzimmer, die auf 4 Wohngruppen aufgeteilt sind.

BAPH Neukirchen an der Vöckla

Mitten im Ortszentrum liegt das Seniorenheim Neukirchen an der Vöckla. Unser familiäres Haus verfügt über 48 Einzelzimmer und helle Beschäftigungs- und Aufenthaltsräume. Speziell für demente Bewohnerinnen und Bewohner gibt es eine eigene auf deren Bedürfnisse abgestimmte Wohngruppe mit 12 Plätzen.